inside-gepardec

// 08-10-2020

Wir haben den Anspruch neuen Mitarbeiter*innen den bestmöglichen Einstieg ins Unternehmen zu bieten. Neben einem geregelten Onboarding-Prozess und einem Buddy-Programm haben wir unterstützend dazu den “Alignment Day” ins Leben gerufen.

Die Grundidee dabei ist, angelehnt an unsere Vision, mit allen neuen Mitarbeiter*innen ein gemeinsames Alignment und Commitment zu schaffen. Unter “Alignment” verstehen wir, dass die Mitarbeiter*innen die Vision verstanden haben, sie mittragen und ihr Handeln daran ausrichten. Ähnlich wie bei einem Schwarm von Fischen, die alle in die gleiche Richtung schwimmen.

Der Alignment Day wird rund 2-3 Monate nach Unternehmenseintritt veranstaltet, um bereits auf erste Erfahrungen und Eindrücke Bezug nehmen zu können. Der Alignment Day findet entweder in Wien oder Linz statt und wird von Geschäftsführung und HR organisiert und moderiert.

Vermittlung von Informationen und Hintergründe

In einer ersten Session werden Werte, Vision und Strategie gemeinsam beleuchtet. Was steckt hinter der gepardec-Vision und wie kam diese zustande? Was kann jede*r Mitarbeiter*in zur Vision beitragen? Wichtig dabei ist, dass sich alle Mitarbeiter*innen voll und ganz zur Vision committen. Welche Überlegungen mit Blick auf die Strategie wurden angestellt? Unsere 5 Unternehmenswerte besprechen wir im Detail und versuchen unser Verständnis davon den neuen Mitarbeiter*innen zu vermitteln. Eine Veranschaulichung mit Beispielen ist hier sehr hilfreich.

Vision: Die Geparden sind die Besten bei individuellen Java Open Source Lösungen und Cloud Technologien. Damit Menschen bessere Software nutzen! 

Um den Hausbrauch bei gepardec greifbar und verständlich zu machen, wird neben einer Einführung im Zuge des Onboardings auch am Alignment Day darauf eingegangen. Für uns ist es wichtig, dass die neuen Kolleg*innen auch alle Hintergründe aus erster Hand erfahren und Klarheit im Umgang miteinander haben. Demzufolge thematisiert die Geschäftsführung die Spielregeln, die damit verbundenen Erwartungen und die Formate der Zusammenarbeit bei gepardec (Kundenprojekte, Learning Friday Projekte, Gilden, usw.).

Erste Zeit bei gepardec gemeinsam reflektieren

Wir nutzen die Gelegenheit gemeinsam darüber zu sprechen, wie die erste Zeit bei gepardec erlebt wurde. Was lief gut und an welchen Punkten gibt es Verbesserungspotential? Welche Erinnerungen hat man an den ersten Arbeitstag? Welches Gefühl ist dabei entstanden?

Unser Selbstverständnis ist es bestehende Prozesse im Unternehmen ständig zu verbessern. So ist es auch beim Onboarding der Fall. Damit das gelingt, sind konstruktive Feedbacks der neuen Mitarbeiter*innen wichtig. Das gemeinsame Mittagessen in lockerer Atmosphäre bietet eine tolle Gelegenheit für Smalltalk und fördert das Kennenlernen zusätzlich.

// Autor

Michael