events-meetups

DevConf 2019

// 08-02-2019

Die von Red Hat gesponserte Konferenz fand heuer bereits zum 11. Mal in Brünn statt und war Anlaufstelle u.a. für Entwickler, DevOps Engineer, Tester etc.. Wir waren Vorort dabei.

Die ganze Veranstaltung stand natürlich unter dem Thema: Open Source, unschwer zu erkennen an den diversen Aufklebern.

Die Tage hier sind ausgefüllt mit Vorträgen, die Abende mit deftigem Essen und plaudern. Ein paar Dutzend Österreicher sind gemeinsam mit dem Bus angereist. Für uns ist heute AI und Monitoring-Tag. Insgesamt verfestigt sich das Bild in welche Richtung das Thema geht. Ein interessanter Vortrag über das Java Micropofile.

Mit dem Health-Check und Metrics-API werden Aspekte standardisiert, die wir zur Zeit in vielen Projekten uneinheitlich machen.

Das Metrics-API  soll dasselbe Format verwenden, das auch Prometheus verwendet, passt daher perfekt in das OpenShift Universum. Interessant auch ein Vortrag, bei dem betont wurde, dass man man beim Monitoring unterschiedliche Aspekte beachten sollte, für die eventuell auch unterschiedliche Werkzeuge verwendet werden können/müssen:

Zwischendurch auch ein paar schöne Zitate:

Was OpenShift betrifft, ist Version 4 im Anmarsch und kann auf AWS installiert werden. Statt dem Ansible-Installer, der zunehmend komplex und unwartbar wurde, werden jetzt Operators verwendet. Ein Grund mehr sich mit OpenShift/Kubernetes Operators zu beschäftigen, zumindest mit dem Prometheus Operator. Die Entwickler versprechen eine vereinfachte Installation für OpenShift v4.

Neben den OpenShift Themen gab es auch noch eine ganze Reihe andererer Themen, zu denen es Vorträge gab. Angefangen von Workshops zu Arduino, Git und Go, bis hin zu Vorträgen über Machine Learning und Neural Networks. Ganz spannend auch ein Vortrag zum Thema Micro-Frontends. Die Idee dahinter ist eine Webapplikation im Frontend nicht mehr als Single Page App darzustellen sondern als eine Komposition von Features, die auch von unabhängigen Teams betreut werden können. Dadurch soll vor allem auch die Wartbarkeit des Frontends verbessert werden. Näheres dazu kann unter https://micro-frontends.org/ gefunden werden.

Mehr auf https://devconf.info/cz/2019